4-Punkte-Wochenende für die 1. Herren

Mit zwei deutlichen Siegen in Preetz und vor heimischer Kulisse gegen Quickborn setzte unsere erste Herrenmannschaft ein Ausrufezeichen in der Verbandsliga.

In Preetz starteten wir am Freitag gleich mit einem 2:1 in den Doppeln. Basti/Fabi gewannen ebenso deutlich gegen Schwinghammer/Pursian wie André/ich gegen Hay/Matusek. Daniel/Henning waren zwar gegen Zeugke/Reimers dran, mussten aber nach 4 Sätzen gratulieren.

Basti hatte einen noch schlechteren Tag als sein Gegner Zeugke erwischt und unterlag folgerichtig mit 2:3. Danach marschierten wir zum Sieg und ließen keinen Punkt mehr liegen. Fabi dominierte gegen Reimers das Spiel, während André gegen Schwinghammer über die volle Distanz musste und nach hohem Rückstand im Entscheidungssatz doch noch als Sieger vom Tisch ging. Daniel hatte ebenso wenig Probleme mit Pursian wie Henning mit Hay und ich mit Matusek. Fabi gegen Zeugke und Basti gegen Reimers machten mit jeweils klaren 3:0-Siegen den Deckel drauf.

Am Folgetag ging es dann im Kreisderby gegen den TuS Holstein Quickborn. Auch hier konnten wir mit 2:1 aus den Doppeln gehen, wobei wir sogar an einem 3:0 schnupperten. Während Basti/Fabi Guckel/Brinckmann unter Kontrolle hatten, machten Daniel/Dirk dem Spitzendoppel Lentfer/Plettenberg über fünf Sätze das Leben schwer - unterlagen dann aber doch noch. André/ich erkämpften in einem guten Spiel gegen Dellith/Hanisch ein 3:2.

Fabi setzte mit einem 3:0-Sieg gegen Plettenberg nach, während Basti trotz 2:0-Satzführung und mehreren Matchbällen in Satz drei und vier gegen Lentfer das Nachsehen hatte. Daniel überzeugte mit einem souveränen 3:1 gegen Dellith. André fand gegen Noppenkünstler Guckel keine Mittel. Während ich gegen Brinckmann ohne Satzverlust blieb, kämpfte Dirk fünf Sätze lang gegen Hanisch um den Sieg und belohnte sich durch gute Nerven im knappen Entscheidungssatz.

Fabi hielt auch Lentfer in Schach, während Basti auch gegen Plettenberg teilweise hohe Führungen in nichts Zählbares umsetzen konnte und nach fünf Sätzen gratulieren musste. Daniel holte einen 0:2-Rückstand gegen Guckel noch auf und konnte mit seinen guten Vorhandtopspins schließlich das Spiel für sich entscheiden. So blieb es André vorbehalten, gegen Dellith mit einem starken 3:0 den Siegpunkt zu holen.

Insgesamt ist dieses Wochenende die starke Mannschaftsleistung hervorzuheben. An beiden Tagen waren alle Spieler mit Punkten an den Erfolgen beteiligt. Darauf lässt sich aufbauen, auch wenn mit Kaltenkirchen am kommenden Samstag um 16 Uhr ein starker Gegner in Moorrege aufschlägt. Wir freuen uns auf viele Fans!

von Bent Mahnke am 05.11.2017 um 19:57 Uhr
zuletzt editiert von Bent Mahnke am 05.11.2017 um 19:58 Uhr
Der Artikel wurde bislang 59 Mal gelesen.

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)