Heißer Fight in Brunsbüttel – Punktgewinn beim Favoriten

In Brunsbüttel konnte unsere 1. Herrenmannschaft am vergangenen Samstag nach einem 1:5 Rückstand noch einen Punkt entführen. Insbesondere das untere Paarkreuz überraschte mit einer makellosen Bilanz.

Zum Start siegten die beiden Spitzendoppel jeweils deutlich mit 3:0 (Basti/Fabi gegen Rohlff/Peters und Horns/Bartels gegen Daniel/ich). Dirk/André konnten Hintz/Wrobel auch wenig entgegensetzen. Im oberen Paarkreuz fand weder Fabi zu gegen Bartelt zu seiner gewohnten Form noch hatte Basti die richtigen Mittel gegen Horns. Nachdem André auch noch deutlich gegen Rohlff das Nachsehen hatte, stand es schon sehr schnell 1:5 aus unserer Sicht. Doch Daniel blies mit einem knappen Fünfsatzsieg gegen Hintz zur Aufholjagd, ehe Dirk gegen Wrobel (ebenfalls in 5 Sätzen) und ich gegen Peters nachlegen konnten.

Fabi unterlag auch gegen den starken Horns mit 0:3, während Basti sich in einem an Spannung kaum zu überbietenden Match gegen Bartelt mit 20:18 im Entscheidungssatz den Sieg sicherte. Daniel überraschte Rohlff – immerhin einer der Verbandsliga-Spitzenspieler in der Mitte – immer wieder mit guten Druckbällen, bis er im fünften Satz doch noch unterlag. André konnte dann gegen Hintz das vierte von fünf Fünfsatzmatches positiv für uns gestalten (mit 13:11) und ebnete den Weg für unsere erste Führung zum 8:7 durch Siege von Dirk und mir. Das Schlussdoppel war hart umkämpft, doch hatten Fabi/Basti gegen das wohl stärkste Doppel der Liga mit 1:3 das Nachsehen.

Mit einem gemeinsamen Essen und kühlem Bier ließen wir den Abend mit den Gastgebern ausklingen und freuen uns auf die nächsten Aufgaben Anfang November, wenn es gegen Preetz und Quickborn geht.

von Bent Mahnke am 19.10.2017 um 10:08 Uhr
Der Artikel wurde bislang 79 Mal gelesen.

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)