Erste Herren mit sicherem Arbeitssieg in Probsteierhagen

Nach dem knappen Hinspielsieg waren wir von Anfang an hellwach und konnten so schnell jegliche Hoffnung des Tabellenletzten auf eine Überraschung im Keim ersticken. Für kurze Zeit konnten wir so auch die Tabellenführung erobern, die uns dann aber Brunsbüttel am Folgetag gleich wieder abnahm.

Daniel/Henning überraschten mit einem knappen 3:2-Sieg gegen das Spitzendoppel Heuck/Palmie, während Fabi/Basti Heuer/Martinin keine Chance ließen. André/ich fanden gegen Sobotta/Hübner nicht ins Spiel und unterlagen folgerichtig mit 1:3.

Basti hatte ebenso wenig Probleme mit Heuer wie Fabi mit Martini, sodass es schnell 4:1 stand. André sah gegen Heuck keinen Stich, während Daniel Sobotta locker in die Schranken wies. Henning legte mit einem Fünfsatzsieg gegen Palmie nach, bevor ich mit einem klaren Sieg gegen Hübner zum 7:2 erhöhen konnte.

So blieb es unserem Top-Paarkreuz vorbehalten, mit wiederum deutlichen Siegen den Sack zuzumachen. Daher gehen wir mit 3 Siegen aus 3 Rückrundenspielen in eine 3-wöchige Pause, bevor es am 3./4.3. in zwei richtungweisenden Auswärtsspielen in Kaltenkirchen und Nortorf darum geht, den Aufstiegsambitionen Nachdruck zu verleihen.

von Bent Mahnke am 11.02.2018 um 20:05 Uhr
Der Artikel wurde bislang 104 Mal gelesen.

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)