Landesmeisterschaften Damen und Herren

Heute und morgen finden in Brokstedt (Krs. Steinburg) die diesjährigen Landesmeisterschaften statt. Erstmals nehmen mit Fabian Gill und Daniel Schwarzer zwei unserer Herren teil.

Bericht folgt

von Uwe Mahnke am 21.01.2017 um 09:58 Uhr
Der Artikel wurde bislang 70 Mal gelesen.

Kommentare

1
Uwe Mahnke
22.01.2017, 15:27 Uhr
Michael Liebold hat ebenfalls noch als Nachrücker teilgenommen
2
Uwe Mahnke
22.01.2017, 16:11 Uhr
Da konnte man ja wirklich am MSV-Liveticker mitzittern. Unsere Teilnehmer meldeten einen Hammer nach dem anderen. Zuerst warf Fabi Gill mit Partner Marcel Horns (TSV Brunsbüttel), mit dem er sich noch ein paar Stunden zuvor im Punktspiel duelliert hatte, das starke Verbandsoberliga-Paar Harun Bozanoglu / Massi Habib (SV Siek) aus dem Wettbewerb. Dann kamen die Vorrunden im Einzel. Daniel Schwarzer schrammte nur haarscharf an einer Sensation vorbei, als er Tobias Wesner (SC Itzehoe) mit 15:17 im 5. Satz unterlag. Danach fehlte wohl das Selbstvertrauen, denn gegen Sören Wegner (TSV Schwarzenbek) und Nick Rother (SV Fockbek) gab es 0:3-Niederlagen. Fabi startete mit einem unerwarteten 3:2 gegen Harun Bozanoglu, der danach wohl einen Gill-Komplex erlitten haben dürfte. Nach der 0:3-Niederlage gegen Matthias Grothkopp (Preetzer TSV benötigte er einen Sieg gegen Moritz Biehl (Kaltenkirchener Turnerschaft), den er auch mit 3:2 realisierte. Damit war er Gruppenzweiter und zog in die Hauptrunde ein. Michael Liebold hatte als Nachrücker naturgemäß keine Chance gegen Jan-Ole Penderak (VfB Lübeck) und Marc-Felix Nasner (SC Mittelpunkt Nortorf), doch Florian Hertwig (SV Boostedt) knöpfte er immerhin einen Satz ab. Im Doppel mussten Gill/Horns gegen Grothkopp/Staack (Preetz) passen. Im Einzel schaffte Fabi mit 4:1 gegen Fynn Albrecht (SV Friedrichsort) auch noch die nächste Überraschung. Doch gegen Patrick Khazaeli (SV Siek) reichte es dann "nur" noch zu einem Satzgewinn. Bei diesen erlesenen Kontrahenten darf man getrost von einem Super-Wochenende des MSV-Spitzenspielers sprechen. Doch auch Daniel ließ aufhorchen, wobei die 2:3-Niederlage im Doppel mit Samuel Albrecht (SV Friedrichsgabe)gegen Sascha Hopp und Ramon Jahn (VfL Bad Schwartau/Preußen Reinfeld) ein Weiterkommen nicht unmöglich scheinen ließ.

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)