Überzeugendes Wochenende der 1. Herren

Mit zwei deutlichen Siegen gegen Kellinghusen und Lübeck konnte die 1. Herren ihren Platz in der Spitzengruppe der Verbandsliga festigen. Am Freitag kam auch erstmalig in dieser Saison unsere verletzungsgeplagte Nummer 3 - Julian - zum Einsatz.

Am Freitag ging es in Kellinghusen in kalter Halle und mit gewöhnungsbedürftigen Bällen ziemlich holprig für uns los. Julian/Daniel unterlagen knapp im Entscheidungssatz dem Spitzendoppel der Gastgeber Cyrullies/Krohn, während sich Fabi/Basti gegen Schneider/Schirmer zum Sieg zitterten. André/ich fanden gegen Gülling/Rosenberg überhaupt nicht ins Spiel und mussten schon nach 3 Sätzen gratulieren.

Als Basti dann noch gegen Cyrullies unterlag, lagen wir schnell mit 1:3 hinten. Doch dann ließen wir nichts mehr anbrennen. Fabi gewann locker gegen Schneider, während Daniel gegen Gülling in einem packenden Fight über die volle Distanz musste. Julian ließ Youngster Krohn nicht ins Spiel kommen und siegte deutlich mit 3:0. Ich gewann mit 3:1 in knappen Sätzen gegen Rosenberg, während André Ersatzspieler Schirmer keine Chance ließ. Fabi gewann dann ebenso deutlich mit 3:0 gegen Cyrullies wie Basti gegen Schneider. So blieb es Julian vorbehalten, in seinem ersten Saisonspiel gleich den Siegpunkt zum 9:3 in einem Fünfsatzkrimi gegen Gülling zu holen.

Am Samstag ging es dann in heimischer Halle gegen den VfB Lübeck. Dieses Mal konnten wir im Doppel zweimal punkten. Fabi/Basti siegten gegen Heinacker/Evers deutlich, während Daniel/Henning ebenso deutlich gegen Ringkowski/Fuchs unterlagen. André/ich spielten wohl eines unserer besten Doppel überhaupt und rangen Dibbern/Otte mit 3:1 nieder.

Fabi und Basti legten dann gleich mit zwei starken 3:1-Siegen gegen Fuchs und Ringkowski nach, sodass wir schon schnell eine komfortable Führung hatten. Daniel besiegte Dibbern mit 3:1, während André erstmalig gegen Heinacker gewinnen konnte - und dann gleich mit 3:0. Ich legte gegen Ersatzmann Evers nach. Nur Henning kam gegen Otte nur zu zwei Satzgewinnen und musste gratulieren. Fabi gegen Ringkowski und Basti gegen Fuchs machten den 9:2-Sieg perfekt.

Nächsten Freitag geht es zum nächsten Absteiger aus der Verbandsoberliga - den SC Itzehoe.

von Bent Mahnke am 26.11.2017 um 16:46 Uhr
Der Artikel wurde bislang 144 Mal gelesen.

Kommentare

1
Manu
26.11.2017, 22:21 Uhr
.....Ganz starke Leistung !!!! ....Da bahnt sich historisches für unsere TT Abteilung an, Weiter So !!!!!!

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)