Unsere Erste überrollt Boostedt.

MSV 1 - SV Boostedt 9 : 0

Die Erinnerung an die vergangenen Partien zwischen dem Moorreger SV und dem SV Boostedt flößte dem MSV Respekt ein. Was dann in der Turnhalle an der Grundschule ablief, löste bei beiden Teams und den anwesenden Zuschauern eine Mischung aus Kopfschütteln und Ungläubigkeit aus. Die Gastgeber nahmen ihre Gegner mit 9:0 förmlich auseinander. Dabei war es keineswegs so, dass Boostedt sich nur als Bällesammler betätigte. Vielmehr verlangte es den Einheimischen alles ab. Fünfmal ging es über fünf Sätze, doch am Ende durften die Fans stets ihre Leute bejubeln. Dabei kam das sechste 3:2 noch nicht einmal in die Wertung, weil Bent Mahnke zuvor gegen Thomas Schümann mit 3:2 den Schlusspunkt gesetzt hatte. Am Nebentisch bezwang Fabian Gill Felix Schümann nach 0:2-Rückstand im finalen Durchgang knapp, wurde aber durch seinen Mannschaftsführer um den Lohn dieses Kraftaktes gebracht.
Der MSV zeigte sich von der Niederlage beim SC Itzehoe, wobei einzelne Spieler und Zuschauer der Steinburger die Fairness mit Füßen bzw. mit dem Ellbogen getreten hatten, gut erholt. In heimischer Umgebung legten F. Gill/Kaland, Malz/Schwarzer und A. Gill/Mahnke eine Uraufführung hin. Bisher hatte es noch nie drei gewonnene Eingangsdoppel gegeben. Fabian Gill (3:0 gegen Florian Hertwig) und Bastian Kaland (3:2 gegen Felix Schümann) erhöhten. Diese Vorlage nahmen Julian Malz (3:1 gegen Sven Tiedemann) und Daniel Schwarzer (3:2 gegen Romano Franz) gerne an. André Gill (3:1 gegen Jörg Feldmann und Mahnke (siehe oben) mussten nur noch vollenden.
Der Wert dieses Sieges wurde am Tag darauf untermauert, als der SV Boostedt den SC Itzehoe mit 9:5 geschlagen auf die Heimreise schickte. In der Tabelle bleibt der MSV Zweiter, Boostedt hielt den vierten Platz.

von Uwe Mahnke am 10.12.2017 um 17:09 Uhr

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)