Deutliche 13:33 Niederlage im Pokal gegen HG Hamburg-Barmbek 3 trotz guter Leistung

Am Dienstag, 29.11.2016 um 20:30 h fand das Pokalspiel gegen die eine Klasse höher angesiedelte Mannschaft der HG Hamburg-Barmbek 3 statt.

Die Barmbeker halten zur Zeit mit 11:7 Punkten dort noch Anschluss an die Tabellenspitze, so dass die Moorreger nicht unbedingt von einem Erfolg ausgingen.

Man wollte das Spiel natürlich trotzdem nicht kampflos abgeben und sah es auch als gute Trainingseinheit für das anstehende Punktspiel gegen die Mannschaft von Eimsbüttel am kommenden Wochenende.

Die Zuschauer sahen insgesamt ein sehr faires Spiel in dem die Barmbeker allerdings schnell für klare Verhältnisse sorgten (1:5, 7.; 3:8, 15.; 4:14, 24.).

So ging es dann mit einem 7:15 in die Halbzeitpause.

Trotz des klaren Rückstandes war vor allem die Leistung in der Abwehr eher zufriedenstellend, da der Gegner immer wieder erfolgreich am Torabschluss gehindert werden konnte.

Fehler im Angriff, schlechte Abschlüsse und auch eine gute Leistung des gegnerischen Torwarts ermöglichten den Barmbekern allerdings immer wieder einfache Tor per Tempogegenstoss.

In der 2. Halbzeit wurde dann von Trainerin Manuela Weber kontinuierlich durchgewechselt, da das Spiel des Gegners doch sehr lauf- und kraftintensiv für die Moorreger war, um einigermaßen mithalten zu können. Darüber hinaus sollten auch alle Spieler Spielpraxis bekommen.

Barmbek machte da weiter, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hatte und erzielte bei nachlassender Gegenwehr weiterhin viele einfache Tore per Tempospiel und Tempogegenstöße nach Fehlern der Moorreger im Angriff.

Das Spiel endete dann 38:13 für Barmbek.

Trotz der klaren Niederlage, war es in der Tat eine gute Trainingseinheit für das anstehende Spiel in Eimsbüttel und zeigte einmal mehr, das man spielerisch immer mithalten kann, so lange Kraft, Kondition und Konzentration da sind.
Kann man diese Leistung auch in der Liga abrufen, ist ein Erfolg in Eimsbüttel durchaus möglich.

Es spielten:
Christian Jung, Patrick Kühl, Christian Dobert (2), Thorben Marcks (1), Mark Hantel (3), Pascal Schubring, Dennis Griese, Manuel Thieler (3), Andree Buhse (1), Fabian Konopka, Fabian Hippe (3/1), Heiko Thomsen, Jürgen Harms.

von Rolf Hantel am 30.11.2016 um 13:47 Uhr
zuletzt editiert von Rolf Hantel am 30.11.2016 um 13:49 Uhr

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)