Gelungener Auftakt der 3. Damen in Wedel – 21:8 Sieg

Am 18.09.16 startete endlich die Saison. Die 3. Damen mussten am 1. Spieltag in Wedel antreten. Da die 1. Damen parallel in Stellingen spielte mussten Sie ohne Ihren Trainer Buhse auskommen aber eine erfahrene Spielerin übernahm die Rolle am heutigen Tag. Nach einer langen und intensiven Vorbereitung weiß man nie wo man steht. Gegen mit Aufsteiger Rissen / Wedel wollte man aber mit einem Sieg in die neue Saison starten.

Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Nach 6. Minuten 2 zu 2 Unentschieden. Der MSV stand gut in der Deckung und konnte Wedel immer wieder zu Fehlern zwingen aber die eigenen Chancen nicht nutzen. Nach 10 Minuten beim Stand von 6 zu 4 für den MSV nahm Vogt (Trainer Rissen / Wedel) die ersten Auszeit. Bis zur Halbzeit konnten die Moorreger Damen den Vorsprung auf 9 zu 6 ausbauen. Allerdings konnten Sie seit der 19. Spielminute kein Tor mehr erzielen. Die zweite Halbzeit begann wie die 1. Aufgehört hatte. Der MSV machte viele Fehler im Aufbau was die Gastgeberinnen aber nicht ausnutzen konnten. Es dauerte weitere 7 Minuten (insgesamt 18min) bis der MSV endlich wieder zum Torerfolg kommen konnte. Die Deckung stand nun sehr sicher und Jasmin Böhme im MSV Tor hielt alles was auf Ihr Tor kam und konnte mit guten Pässen das Spiel sofort eröffnen. Die Moorreger Damen liefen in ein 8 zu 0 lauf und erhöhten auf 17 zu 6 in der 50. Minute. Die MSV Damen bleiben bis zum Schluss dran und konnten am Ende mit 21 zu 8 das Spiel für sich entscheiden. Auch wenn das Ergebnis deutlich klingt ließen die Moorreger Damen sehr viele Möglichkeiten liegen. Einige freie Würfe vom Kreis, 4 verworfene 7m oder man traf nur den Querbalken aber das zählt am Ende nicht mehr, wichtig war ein Sieg zum Auftakt für den Moorreger SV.

Das nächste Spiel findet für die 3. Damen am 02.10.2016 um 15:15 Uhr gegen Wellingsbüttel 2 in Moorrege statt. Direkt im Anschluss spielt die 1. Damen um 17 Uhr.

Es spielten: Jasmin Böhme (Tor), Rabea Dehl (Tor), Nancy Buttler (2), Anique Meyer (2), Victoria Dreyer, Gina Weinberg (9), Ronja Popko (4/1), Sandra Schneider (2), Alina Djureluk (1) und Bess Steinfurth (1)
In Klammern Tore / davon 7m

von Andree Buhse am 19.09.2016 um 17:05 Uhr
zuletzt editiert von Andree Buhse am 19.09.2016 um 17:05 Uhr

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)