Nach großer Aufholjagd erkämpfen sich die 2. Damen den Sieg in Rellingen und damit Platz 6

Rellinger TV 1. - MSV 2 23 : 25

Am Mittwoch, den 03.04.2019, durften die 2. Damen noch zum Nachholspiel gegen den Rellinger TV antreten. Dies war das letzte Spiel der Saison und es ging tatsächlich noch um Platz 6 bis 8. Der RTV stand nur zwei Punkte vor dem MSV, welcher sich mit einem Sieg noch vor Rellingen und die HSG Pinnau schieben konnte, da die direkten Vergleiche alle pro Moorrege lauten würden. Da es das letzte Spiel der Landesliga Saison war, fanden viele Zuschauer beider Teams den Weg nach Egenbüttel.

Die Gastgeberinnen hatten den deutlich besseren Start in die Partie. Moorrege fand in der Deckung kaum Zugriff und der RTV konnte mit 4:1 in Führung gehen. Rellingen fand immer wieder den Weg durch die Deckung, aber Jasmin Böhme hielt ihr Team im Spiel. In der Anfangsphase kam zusätzlich noch Pech dazu: Bereits fünf Pfosten- und Latten-Treffer zählte der MSV bis zu diesem Zeitpunkt. In der zwölften Minute führte der RTV noch mit 7:4, aber der MSV kam ein wenig besser in die Partie und verkürzte, häufig durch clevere Doppelpässe, auf 10:9 (22. Minute). In der Schlussphase häuften sich dann die technischen Fehler auf Seiten der Gäste und so konnte Rellingen bis zur Pause erneut eine Fünf-Tore-Führung herausspielen (15:10).

Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufgehört hatte. Der MSV machte technische Fehler im Angriff, in der Deckung fehlte die nötige Abstimmung. Innerhalb von zwei Minuten erhöhten die Gastgeberinnen auf 17:10. Die Deckung wurde auf eine 5:1 umgestellt und der MSV setzte die Rellingerinnen nun deutlich mehr unter Druck. Er erkämpfte sich von dieser Minute an immer wieder den Ball und konnte vorne gute Möglichkeiten über die Außenposition herausspielen. Gina Weinberg konnte sich in dieser Phase immer wieder durchsetzen und der MSV erzielte in der 46. Minute den 18:18-Ausgleich. Nach einer Auszeit des Heimteams wurde die Partie wieder offener und beide Teams konnten zum Torerfolg kommen. Rellingen legte immer vor und der MSV zog bis zum unentschieden nach. Gleich fünfmal mal konnte man dieses Ereignis hintereinander erfolgen, bis in der 57. Minute die erste Führung der Partie für den MSV auf der Anzeigetafel erschien. Ronja Popko verwandelte einen fälligen Siebenmeter, Mandy Brüggemann behielt in den letzten Minuten die Nerven und versenkte den Ball 50 Sekunden vor Schluß zum 23:25 Endstand im Tor.

Mit diesem Ergebnis zieht der Moorreger SV gleich mit dem Rellinger TV und der HSG Pinnau. Alle Mannschaften schließen die Saison mit einem 22:22-Punktestand ab. Der MSV hat jedoch am Ende die besten Karten: Da der direkte Vergleich in allen Partien zugunsten des MSV liegt, beendet er seine erste Landesliga-Saison auf dem sechsten Tabellenplatz. Die HSG folgt auf Platz 7 und der RTV beendet die Saison als Achter.

Buhse nach dem Spiel: „Wir haben eine sehr gute Rückrunde gespielt. Mit sieben Siegen aus elf Partien haben wir uns diesen sechsten Platz verdient. In der Hinrunde mussten wir uns noch sehr an die Liga gewöhnen und kassierten einige unnötige Niederlagen. Die Entwicklung des Teams ist sehr positiv und darauf bauen wir weiter auf. Als Aufsteiger 22 Punkte einzusammeln ist sehr gut, wir sind zufrieden mit der Saison. Zum heutigen Spiel ist glaube ich nicht mehr viel zu sagen, der Spielverlauf sagt im Grunde alles. Wir sind wahnsinnig schwer in die Partie gekommen, aber in der zweiten Halbzeit haben wir unsere Chancen besser genutzt und konnten den RTV weit vom Tor fernhalten. Wir haben Moral bewiesen und gezeigt, dass wir ein tolles Team auf und neben dem Platz sind. Die Unterstützung der Bank war absolut vorbildlich, und dass so viele Menschen uns heute als Zuschauer gefolgt sind,war großartig. Ein tolles Spiel zum Abschluss der Saison für uns und auch für unsere Fans. “

Es spielten: Jasmin Böhme (Tor), Alexandra Romahn (5), Mandy Brüggemann (5/1), Kim Gehrke, Jeannine Thomsen, Mareike Otto, Rieke Günther (1), Gina Weinberg (8), Ronja Popko (5/3), Celina Thomsen, Yolanda Glissmann, Sandra Schneider und Stefanie Okun (1)
In Klammern Tore / davon 7m

Folgt uns auch bei Facebook:
https://www.facebook.com/MoorregerSvDamenHandball/?ref=bookmarks

von Andree Buhse am 17.04.2019 um 13:43 Uhr
zuletzt editiert von Andree Buhse am 18.04.2019 um 10:05 Uhr

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)