Moorreger 1. Damen bleiben auch gegen Barmstedt weiter erfolgreich

MSV 1 - Barmstedter MTV 1 21 : 12

Am 02.10.2016 hatten die 1. Damen aus Moorreger den Barmstedter MTV zu Gast. Beide Mannschaften sind gut in die Saison gestartet und stehen mit 4:0 Punkten im oberen Tabellendrittel. In den vergangenen Jahren waren die Spiele gegeneinander immer sehr spannend und auf Augenhöhe.

Der MSV startete sehr konzentriert in die Partie. Sie konnten durch gutes Durchspielen schnell zum Torerfolg kommen. Nach 8 Minuten führten Sie 4 zu 1. Konsequente Abwehrarbeit und sehr gute Paraden von Anke Timmann machte es den Barmstedterinnen schwer zum Torerfolg zu kommen. Der MSV war aber vorne teilweise zu unkonzentriert. Einige überhastete Anspiele, Fangfehler oder zu schnelle Abschlüsse führten dazu das der MSV nur 10 Tore in der ersten Halbzeit erzielen konnten. 13 Fehlwürfe, 9 Fehlpässe und 6 Fangfehler ist die Ausbeute des MSV. Da der Abwehrriegel aber auf Seiten der Gastgeberstand konnten Sie mit einer 10 zu 3 Führung in die Pause gehen.

Buhse hatte lobende Worte für die Deckung und mahnende Worte für die Fehlerquote für sein Team. Er machte Ihnen klar das man versuchen müsse ruhiger zu bleiben in der offensive und auf die Chancen zu warten.
Im ersten drittel der zweiten Halbzeit machte es der MSV besser. Sie spielten länger durch und versuchten die Lücken in der Deckung des BMTV auszunutzen. Dies gelang zum Teil sehr gut und zum anderen Teil wieder nicht. Das Spiel war im Grunde nach 40. Minuten beim Stand von 17 zu 5 entschieden. Der MSV ließ jetzt in der Deckung ein wenig nach und der Gast kam zu leichten Toren in der Phase. Am Ende gewinnt der Moorreger SV trotzdem dank sehr starker Abwehr und dem Torwart Duo Timmann und Schacht souverän mit 21 zu 12. Auffällig war im Angriff wieder die hohe Anzahl der herausgespielten 7m. Wie vergangene Woche schon zehn 7m für den MSV die 7 mal genutzt werden konnten.

Buhse nach dem Spiel: „Unser Abwehr war heute sehr gut aufgelegt. Wir haben gut verschobene und konsequent zugepackt. Mit dem Angriff bin ich vor allem in der ersten Halbzeit nicht zufrieden, die Fehlerquote war das eindeutig zu hoch. Die meisten Fehler sind im Umschaltspiel passiert, da müssen wir ruhiger auftreten. Das Ergebnis ist trotz der vielen Fehler absolut zufriedenstellend und sehr deutlich. Ich bin sehr zufrieden mit unseren Start.“

In der nächsten Woche hat die 1. Damen Spielfrei und kann sich ein wenig ausruhen. Das nächste Spiel findet am 16.10.2016 um 17:00 Uhr in Moorrege statt. Zu Gast ist dann der Tus Esingen 2.

Es spielten: Janina Schacht (Tor), Anke Timmann (Tor) Manuela Weber (7/4), Jasmin Ossenbrüggen (1), Celina Thomsen (1), Jana Schablinski (1), Ann-Kathrin Beckmann (1), Lisa Neuenburg (1), Kim Gehrke (1), Bente Uterhark, Dörthe Schröder (6/2) und Yolanda Glissmann (3/1)
In Klammern Tore / davon 7m

von Andree Buhse am 03.10.2016 um 10:53 Uhr
zuletzt editiert von Andree Buhse am 03.10.2016 um 10:59 Uhr

Kommentar hinzufügen

  Name
  Hier bitte "MSV" eintragen! (Spam-Schutz)